Nachrichten

07.08.2017

TV-Tipp: Aufgepasst beim Trampolinspringen

Dr. Bertram Reingruber, Chefarzt der Kinderchirurgie, operiert mit seinem Team regelmäßig Kinder, die sich beim Trampolinspringen verletzt haben. (Foto: Frank Elschner)

Düsseldorf, 7. August 2017. Auf die Gefahren des Trampolinspringens macht ein Betrag im WDR-Fernsehen am kommenden Mittwoch, den 9. August aufmerksam. In der Lokalzeit Düsseldorf ist um 19.30 Uhr Dr. med. Bertram Reingruber zu Gast. Der Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie der Kaiserswerther Diakonie operiert mit seinem Team regelmäßig Kinder, die sich beim Trampolinspringen verletzt haben.

Einer von ihnen ist der 5-jährige Dean aus Ratingen. Er hatte sich beim Springen den Ellenbogen gebrochen und wurde am Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie noch am gleichen Tag operiert, nachdem er mit dem Rettungswagen eingeliefert worden war.

„Mehr als die Hälfte der Kinder, die wir mit Verletzungen beim Trampolinspringen operieren, haben eine Ellenbogenfraktur“, berichtet der Kinderchirurg. Was die Gefahren sind und wie man sich davor schützen kann, darüber sprichtDr. Betram Reingruber im WDR-Fernsehen.

www.florence-nightingale-krankenhaus.de/kinderchirurgie