Modernes Funktionsgebäude wird im Herbst fertig

Wir bauen für Ihre Gesundheit

Das Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie ist auf dem Weg, eines der modernsten Häuser Deutschlands zu werden. Im Jahr 2012 erfolgte der Spatenstich für das etwa 48 Millionen Euro teure Bauprojekt. Ende 2017 wird der zweite Bauabschnitt fertiggestellt. Das moderne Funktionsgebäude sorgt mit bester medizin-technischer Ausstattung für höchste Patientensicherheit und kurze Wege.

Nach 24 Monaten Bauzeit wurde im Juni 2014 der erste von zwei Bauabschnitten in Betrieb genommen. Der viergeschossige Neubau ist mit modernsten Geräten der führenden Medizintechnik-Unternehmen ausgestattet. Die räumliche Anordnung der Bereiche sorgt für kurze Wege und effektive Abläufe und unterstützt so die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Kliniken und Zentren.
Seit 2014 wird das bisherige Funktionsgebäude des Krankenhauses von Grund auf modernisiert.

So bauen wir für Sie

  • Untergeschoss
    Hier werden verschiedene Funktionsräume eingerichtet: Labor, Umkleiden für Mitarbeiter etc.
  • Erdgeschoss
    An der Kreuzbergstraße entsteht der neue lichtdurchflutete Eingangsbereich. Neben der Pforte als zentralem Informationspunkt wird ein Café mit Blick in den wunderschönen Park mit altem Baumbestand zu Gesprächen und Begegnungen einladen.
  • 2. Obergeschoss
    Hier zieht die Neonatologie mit einer erweiterten Kinderintensivstation ein, die mit modernster Medizintechnik ausgestattet ist. Sie befindet sich Tür an Tür zum Entbindungsbereich des Mutter-Kind-Zentrums und ist direkt mit der Wöchnerinnenstation im Bettenhaus verbunden.
  • 3. Obergeschoss
    Die Intensivstation und die Intermediate Care Station (IMC) werden erweitert und liegen in direkter Nachbarschaft zum OP-Bereich. Künftig stehen hier 16 Intensivbetten und 14 IMC-Plätze für Patienten mit erhöhtem Pflegebedarf bereit.

Diese interaktive Grafik zeigt, in welcher Etage der beiden Bauabschnitte jetzt und in Zukunft welches Angebot zu finden ist.