Medizinische Fachbegriffe einfach erklärt

Magenkarzinome

Bösartige Erkrankungen des Magens

maligne Gallengangstenosen

Einengung des Gallengangs durch Krebs

maligne Lymphome

bösartige Erkrankung des lymphatischen Gewebes

Maligne Tumore

Bösartige Erkrankung

Manometrie

Druckmessung in der Speiseröhre

Manschettenresektion

Gewebeschonendes bzw. –erhaltendes Operationsverfahren zur Behandlung von Lungenkarzinomen (siehe auch Bronchoplastik).

Marcumar®

blutverdünnendes Mittel zur Vorbeugung von Blutgerinnseln

Mediastinal Tumoren

Das Mediastinum (Mittelfellraum) ist eine Körperhöhle, die sich innerhalb des Brustkorbes befindet.

metabolisches Syndrom

Stoffwechselkrankheit

metastasierende Tumorerkrankung

Bösartige Tumorerkrankung, die Töchtergeschwülste in andere Organe gesetzt hat

Minimalinvasive Chirurgie, siehe auch Schlüssellochtechnik

Bei dieser Methode sind sehr kleine Schnitte möglich. Daher wird sie auch als „Schlüsselloch-Chirurgie“ bezeichnet.

Minimalinvasive Dekortikation

Eine Dekortikation bezeichnet die operative Entfernung von erkrankten Teilen einer Organhülle (z. B. des Rippenfells.

MODY (Maturity Onset Diabetes of the Young)

Seltene Diabetesform – ein Erwachsenen-Diabetes, der bei Jugendlichen auftritt

Morbus Crohn

chronisch-entzündliche Darmerkrankung

Morbus Wilson

Stoffwechselerkrankung, die durch einen erhöhten Kupfergehalt im Körper auftritt.

Motilitätsstörungen der Speiseröhre

Störung des Transports der Nahrung durch die Speiseröhre in den Magen.

Multimodale Therapie

Bei der multimodalen Therapie werden unterschiedliche Behandlungsverfahren kombiniert.

Myelodysplasie

Erkrankung des Blutes