Operative Intensivstation

Die Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie führt eine operative Intensivstation mit acht Betten. Hier behandeln wir Patienten, die im Rahmen einer umfangreichen Operation eine Phase besonders eingehender Überwachung und Therapie benötigen. Gleiches gilt für Patienten, die wegen einer lebensbedrohlichen Erkrankung als Notfall aufgenommen werden.

Die ärztliche und pflegerische Behandlung erfolgt rund um die Uhr. Dabei arbeiten wir eng mit den Operateuren zusammen und stehen in ständigem Austausch mit unserem Kooperationspartner für Diagnostik und Therapie, der Inneren Medizin, Lungenklinik (Pneumologie) und der Psychiatrie. Spezialisten anderer Kliniken können bei Bedarf umgehend in Ihre Behandlung einbezogen werden.

Aktiv vertreten wir eine menschlich gestaltete Intensivmedizin, die auf die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten und der Angehörigen eingeht. Sie finden bei uns flexible Besuchszeiten, feste Termine für Gespräche mit den Ärzten und das Angebot einer Mitbetreuung der Patienten durch die Soziale Beratung unseres Krankenhauses.