Interdisziplinäre Intensivstation für Erwachsene

Die interdisziplinäre Intensivstation für Erwachsene ist in großzügigen Räumen des modernisierten Funktionsgebäudes untergebracht. Für die Versorgung unserer Patienten stehen 16 Intensiv- und 14 Intermediate-Care Plätze zur Verfügung. Die direkte Nachbarschaft zum OP-Bereich sorgt für kürzeste Wege bei der Versorgung der kritisch erkrankten Patienten und einer engen Zusammenarbeit der Bereiche. Zur Überwachung und Therapie nutzen wir modernste medizintechnische Geräte und spezielle intensivmedizinische Verfahren.

Auf unserer Station werden Patienten behandelt, die aufgrund einer schwerwiegenden akuten Erkrankung, im Anschluss an eine große Operation oder durch die Entwöhnung von der Beatmung eine besonders aufwändige Therapie, Überwachung und Pflege benötigen. Je nach Erkrankung und Überwachungsbedarf werden unsere Patienten in drei verschiedenen Bereichen innerhalb unserer Intensivstation behandelt.

Unsere Versorgungsbereiche

Intensivbereich

In diesem Bereich werden Patienten behandelt, deren Organfunktionen, wie beispielsweise die Atmung, aufgrund einer schweren Erkrankung unterstützt werden müssen. Die Körperfunktionen werden dauerhaft überwacht und wenn nötig durch medizinische Geräte aufrechterhalten.

Überwachungsbereich (IMC)

Die Überwachungsstation (Intermediate Care Station) bildet das Bindeglied zwischen der Intensivstation und den Normalstationen. Sie ist konzipiert für Patienten, die eine höhere Überwachungsstufe als auf der Normalstation benötigen.

Bereich zur Beatmungsentwöhnung (Weaning)

Hier werden Patienten nach langen Phasen der Beatmung vom Beatmungsgerät entwöhnt.

Optimale Versorgung für jeden Patienten - rund um die Uhr

Auf der interdisziplinären Intensivstation werden pro Jahr 1300 Patienten betreut. Unser ärztlicher Dienst und unsere Pflegekräfte arbeiten im Dreischichtsystem. Eine durchgehende fachärztliche Betreuung ist ebenfalls gewährleistet. Unser Ärzteteam arbeitet eng mit den weiteren Fachkliniken unseres Hauses zusammen. So erhalten unsere Patienten die ärztliche Expertise, die sie benötigen. Etwa die Hälfte unserer Pflegedienstmitarbeiter haben die abgeschlossene Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie.

Das Wohl des Patienten steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Es ist uns wichtig, Intensivmedizin und Intensivpflege menschlich zu gestalten. Die eingesetzte Technik nutzen wir, damit die Sicherheit unserer Patienten gewährleistet wird. Es ist uns wichtig,  dass sich Patienten und ihre Angehörigen bei uns wohl fühlen. Angehörige betrachten wir als wichtige Unterstützung im Genesungsprozess. Daher sind uns deren Besuche wichtig und willkommen. Wir bieten flexible Besuchszeiten (Link) an sowie feste Termine für Gespräche. Bei Bedarf können Patienten und Angehörige die Unterstützung der Sozialen Beratung oder der Krankenhausseelsorge nutzen.