Narkoseablauf

Nachdem das anästhesiologische Vorgehen festgelegt und besprochen wurde, sind wir, das Team der Anästhesiologie, für Sie da und begleiten Sie.

Im Vorfeld haben Sie sich mit den Regeln und Empfehlungen zum Verhalten vor und nach der Anästhesie vertraut gemacht. Nun kann es optimal weitergehen.

Sobald die Operation startet, leiten wir das auf Sie abgestimmte Anästhesieverfahren ein. Über einen weichen Schlauch in der Vene erhalten Sie je nach Bedarf Infusionsflüssigkeit, Narkosemittel (Allgemeinanästhesie) und andere erforderliche Medikamente. Wurde zuvor das Verfahren der Regionalanästhesie festgelegt, können Sie sich bei Bedarf mit einer Videobrille von der OP ablenken und darüber z. B. Filme anschauen.

Während der gesamten Operation überwachen wir mit Hilfe technischer Geräte kontinuierlich lebenswichtige Körperfunktionen, wie Atmung, Herztätigkeit und Kreislauf. Schon kleinste Veränderungen nehmen wir wahr und reagieren adäquat darauf. Durch den Einsatz modernster Monitor- und Narkosetechnik bringen wir Sie sicher auch durch große chirurgische Eingriffe, die ein besonderes anästhesiologisches Können erfordern.

Auch nach der Operation sind wir im Aufwachraum weiterhin für Sie da, bis Sie fit genug sind um auf Ihre Normalstation zurückzukehren.

Erfordert ein Eingriff eine intensivmedizinische Überwachung, gewährleisten wir diese auf der direkt angrenzenden interdisziplinären Intensivstation, welche mit modernster Technik ausgestattet ist.