Stille Geburt: Betreuung von Fehl- und Totgeburten

„Wenn ein Kind tot zur Welt kommt, ist es eine stille Geburt, eine lautlose Geburt, denn dieses Kind verkündet nicht mit einem ersten Schrei seine Ankunft in der Welt.“

Michaela Nijs


Wir bieten umfassende Unterstützung für Mütter und Väter, deren Kind während der Schwangerschaft (Fehlgeburt, Totgeburt, medizinisch induzierter Schwangerschaftsabbruch) oder bei der Geburt verstorben ist.

Der Tod eines Kindes betrifft die gesamte Familie. Von daher werden die betroffenen Eltern und Angehörigen von einer speziell ausgebildeten Hebamme unterstützt und auf Wunsch in Trauergruppen auch über die Geburt hinaus begleitet.

Eine Bestattung auf dem Kinderfriedhof der Kaiserswerther Diakonie ist möglich.