Kinderorthopädie

Kinderorthopädische Erkrankungen erfordern besondere Kenntnisse der Reifung und des Wachstums der jungen Patienten. Erst nach Ausschöpfen aller konservativen Therapien werden operative Maßnahmen in Erwägung gezogen und mit den Eltern oder Betreuern ausführlich besprochen. Die überwiegende Anzahl der Eingriffe bezieht sich auf Erkrankungen der unteren Extremitäten.

Im Florence-Nightingale-Krankenhaus werden Kinder jeder Altersstufe behandelt. In der Notaufnahme betreuen die Assistenzärzte unserer Klinik jährlich etwa 4.600 Patienten aus der Kinderchirurgie.