Als Fachbereichspraxisanleiter/in übernehmen Sie die Verantwortung für die praktischen Anleitungen in Ihrem Fachbereich und unterstützen die auf den Abteilungen verorteten Praxisanleiter. 

Sie wirken an der Entwicklung des Praxiscurriculums und Praxishandbuches mit. Sie entwickeln klinische Unterrichte, in denen pflegerisches Handeln eingeübt werden kann und führen diese durch. In regelmäßig stattfindenden Praxiskonferenzen reflektieren Sie mit den Kursteilnehmern deren aktuellen Praxiseinsatz und die Lernentwicklung.

Nach dem zweiten Praxiseinsatz wirken Sie beratend bei der Entscheidung zum Bestehen der Probezeit mit. Sie führen in der Mitte der Ausbildung/des Studiums Lernstandserhebungen durch, um dem/der Auszubildenden/Studierenden ein Feedback zum aktuellen Leistungstand zu geben. Im letzten Ausbildungshalbjahr/6. Semester begleiten Sie Auszubildende/Studierende im Projekt „Schüler leiten eine Station“. Zum Ende der Ausbildung/des Studiums nehmen Sie gemeinsam mit einem Lehrer praktische Prüfungen ab.

Sie stehen der Pflegedirektion und den Abteilungsleitungen beratend bei der Auswahl von Bewerbern zur Verfügung.

Sie sind fachübergreifend vernetzt und stehen in engem Kontakt zur Leitung Berufliche Bildung. Sie sind mit einem Stellenanteil, der sich an der Zahl der Schülereinsatzwochen orientiert, für diese Aufgabe von Diensten auf Ihrer Station freigestellt.

Den Bachelor of Arts in Pflegepädagogik können Sie z.B. an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf (FFH) erwerben.

Wenn Sie sich in diesem Bereich weiterentwickeln möchten, wenden Sie sich bitte an die Pflegedirektion.

  • Mehr Informationen