Der Pflegeprozess als professionelles Arbeitsinstrument

Der Pflegeprozess ist eine Methode zur systematischen Beschreibung professioneller Pflege. Er soll die tatsächlichen Abläufe in der Pflege abbilden. Nur durch ein geplantes, zielgerichtetes und auf den Patienten individuell abgestimmtes Arbeiten kann eine fachgerechte Pflege gelingen.

Dabei müssen Pflegende selbst festlegen, ob sie mit ihrem Tun das angestrebte Ziel erreichen. Die Grundlage für die Planung der Pflege bildet ein einheitliches Konzept zum Pflegeprozess im Florence-Nightingale-Krankenhaus.

Die Entwicklung des Konzeptes, die Digitalisierung der Pflegedokumentation sowie den Implementierungsprozess erarbeiteten Pflegedirektion, pflegerische Abteilungsleitungen, Pflegeexperten APN sowie Vertreter der beruflichen Ausbildung gemeinsam mit der Pflegeentwicklung.

Zur Umsetzung des Pflegeprozesses nutzen wir das Assessment epa-AC© (inkl. epa-Diagnosen, epa-Ziele) und die LEP-Klassifikation (Interventionen).

Unterstützungsangebote zur Implementierung des Pflegeprozesses:

  • fachübergreifende Informationsveranstaltung
  • Projektmanagement gemeinsam mit IT und Pflege
  • Projektgruppen-Schulung, Anwendereinweisung, e-learning Programm
  • Begleitung der Teams durch Fallbesprechungen und Dokumentationsanalysen durch die pflegerische Abteilungsleitung und eine stationsübergreifende Begleitung durch Pflegeexperten APN oder Pflegeentwicklung
  • Analyse des Umsetzungsgrades der einzelnen Schritte im Pflegeprozess