Wissenschaft und Studien

Wissenschaft und klinische Studien sind wichtig. Nur so lassen sich die Möglichkeiten ärztlicher Diagnose und Therapie für den Patienten für die Zukunft verbessern.

In unserem Studienzentrum werden klinische Studien nach international gültigen Standards (good clinical practice, GCP) durchgeführt. Dies erfolgt unter ärztlicher Leitung nach den Bestimmungen des Arzneimittelgesetzes (AMG). Alle Studien sind vorher durch eine unabhängige Ethikkommission genehmigt worden.

Ob Sie als Patient für eine klinische Studie geeignet sind, wird nach strikten Kriterien durch Ihren behandelnden Arzt und das Studienzentrum geprüft. Sollten Sie für eine klinische Studie in Frage kommen, wird dies ärztlich vorab mit Ihnen besprochen. Sollten Sie sich nicht für eine Studienteilnahme entscheiden oder nicht für eine Studie geeignet sein, so werden Sie natürlich trotzdem mit der aktuell bestmöglichen Therapie behandelt.

Sollten wir Sie für eine Studienteilnahme als geeignet ansehen, so achten wir darauf, dass Sie dadurch einen möglichen Nutzen haben, z.B. indem Sie bei einer Krebserkrankung ein innovatives Medikament bekommen, welches sonst bislang nicht erhältlich ist. Ihr Nutzen und ein eventuelles Risiko werden von uns genau abgewogen. Studien werden bei uns nur durch Ärzte mit langjähriger Erfahrung und entsprechenden Kenntnissen durchgeführt.

Eine Übersicht aktueller Studien finden Sie hier:

Geplante Studien

Studientitel  Studientyp  Indikation 
CACZ885T2301  Klinische Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom) 
CRISP  Nicht-interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom) 
CUP Durvalumab  Compassionate Use Programm/ Härtefall-programm  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom) 
Hyperion  Nicht-interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom) 
MK3475 Klinische Studie SCLC (kleinzelliges Lungenkarzinom)
Panorama  Nicht-interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom) 

Aktuelle Studien

Studientitel  Studientyp  Indikation  Therapielinie  Patientenpopulation  Behandlung 
BIO NIS  Nicht-interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom)  Zweite Chemotherapie im metastasierten oder lokal fortgeschrittenen Stadium (IV und IIIB)  Patienten, deren Tumorgewebe ein Adenokarzinom ausweist und die mit Vargatef behandelt werden  Untersuchung von Tumoproben (Biopsien) auf spezifische Biomarker 
Gideon  Nicht-interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom)  Erstbehandlung im metastasierten oder lokal fortgeschrittenen Stadium (IV und IIIB) Patienten, deren Tumorgewebe den EGF-Rezeptor in mutierter Form aufweist  Afatinib, eine Tablette, die speziell auf den EGF-Rezeptor wirkt 
axitaxel  Nicht-interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom)  Alle Therapielinien  Patienten mit NSCLC, welche mit einer taxanhaltigen Chemotherapie behandelt werden  Einsatz des Wirkstoffes Paclitaxel als Mono- oder Kombinationstherapie 
Vargado  Nicht-interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom)  Zweite Chemotherapie im metastasierten oder lokal fortgeschrittenen Stadium (IV und IIIB)  Patienten, deren Tumorgewebe ein Adenokarzinom ausweist  Vargatef in Kombination mit Docetaxel. 
Schlafapnoe- studie  Nicht-interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom)  Vor der ersten Therapie  Patienten mit unvorbehandeltem NSCLC,  Teilnahme an einem Schlafapnoescreening 

Abgeschlossene Studien

Studientitel  Studientyp  Indikation  Therapielinie  Patientenpopulation  Behandlung 
Accalia  Klinische Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom)  Ab 3. Therapielinie  Patienten mit metastasiertem ALK-pos. NSCLC, vorbehandelt mit Crizotinib  Patienten werden mit einem neuen Wirkstoff in Tablettenform behandelt 
AVAdeno  Nicht-interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom)  Erstbehandlung im metastasierten oder lokal fortgeschrittenen Stadium (IV und IIIB)  Patienten mit NSCLC (überwiegend nicht- Plattenepithel-Histologie), für die eine intensive Therapie mit einem zusätzlichen Antikörper in Frage kommt  Platinbasierte Kombinationschemo-therapie + Bevacizumab, welcher die Bildung neuer Blutgefäße durch den Tumor einschränkt 
CUP Nintedanib Compassionate Use Programm/ Härtefall-programm NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom) Ab 2. Therapielinie Patienten mit wiederaufgetretenem oder metastasiertem NSCLC, welche bereits mit einer Kombinationstherapie vorbehandelt wurden und für die derzeit keine weitere Standardtherapie zur Verfügung steht Docetaxel in Kombination Nintedanib, Angiogenesehemmer
Elder TAC  Nicht- interventionelle Studie  NSCLC (nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom)  Ab 2. Therapielinie  Patienten (>65 Jahre alt) mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem NSCLC  Behandlung mit dem Medikament Erlotinib in Table 
Gertac  Nicht- interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom)  Erstbehandlung des fortgeschrittenen NSCLC  Patienten, deren Tumorgewebe den EGF-Rezeptor in mutierter Form aufweist  Behandlung mit dem Medikament Erlotinib in Tablettenform 
MO39084  Nicht- interventionelle Studie  NSCLC (nicht- kleinzelliges Lungenkarzinom)  Erstbehandlung des fortgeschrittenen NSCLC  Patienten, welche in den letzten 2 – 6 Monaten im metastasierten Stadium neu diagnostiziert wurden  Vergleich zwischen Patienten mit und ohne Hirnmetastasen 

Da es sich bei allen hier gemachten Angaben um eine Kurzbeschreibung handelt und eine Krebstherapie immer individuell ist, bitten wir Sie, sich bei Fragen oder Interesse an einer Studienteilnahme direkt an Oberazt Dr. med. Gunther Vogel zu wenden. Eine Zusage über die Teilnahme kann erst nach einem Gespräch sowie eventuell notwendigen zusätzlichen Untersuchungen gegeben werden.

Die Zustimmung zur Teilnahme an einer klinischen Studie können Sie jederzeit widerrufen ohne Nachteile für Ihre weitere Behandlung in unserer Klinik. Die Studienteilnahme ist für Sie als Patient immer freiwillig und kostenlos. Die Studienfinanzierung erfolgt durch forschende Institutionen oder öffentliche Organisationen.

Teilnahme am Deutschen Thoraxregister:

Das Deutsche Thoraxregister ist ein Projekt unter der Schirmherrschaft der DGAI (Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie) und DGT (Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie). Hier werden perioperative Behandlungsdaten gesammelt, um die Sicherheit und Wirksamkeit etablierter Behandungsstrukturen in der Thoraxchirurgie zu untersuchen und auszuwerten.

Die Teilnahme ist freiwillig, kann jederzeit wiederrufen werden und hat keinen Einfluss auf ihre Behandlung in unserer Klinik.

www.thoraxregister.de

Teilnahme am PLEURATUMOR-Register der DGT:

In Zusammenarbeit mit der DGT (Deutsche Gesellschaft für Thoraxchiurgie) und der DGAV (Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie) wurde das bundesweite Pleuratumor-Register  ins Leben gerufen, um eine effizientere chirurgische Behandlung von Pleuratumoren zu gewährleisten.

Die Klinik für Thoraxchirurgie ist seit dem 01.01.2018 Mitglied des PLEURATUMOR-Registers. In dieser bundesweiten Datenbank werden Parameter thoraxchirurgischer Patienten mit malignen Pleuratumoren erfasst und digital dokumentiert. Dies geschieht anonymisiert und nach einer umfangreichen Aufklärung, sowie schriftlicher Einwilligung unserer Patienten. Ziel dieser multizentrischen Datenbank ist eine deutschlandweite Erfassung, Qualitätssicherung und Evaluation der thoraxchirurgischen operativen Tätigkeit bei malignen Pleuratumoren.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pleuratumorregister.de