Spenden sind unverzichtbar, wenn es gilt, Menschen zu helfen.

Seit über 180 Jahren unterstützen zahlreiche Spenderinnen und Spender die Kaiserswerther Diakonie in ihrem sozialen Engagement und haben viel Gutes bewirkt.

Übrigens: Schon der Gründer der Kaiserswerther Diakonie, der junge evangelische Pfarrer Theodor Fliedner, hat in den Anfängen um Unterstützung gebeten. So haben Spenden die Gründung der Kaiserswerther Diakonie erst ermöglicht und sie zu dem gemacht, was sie heute ist: Ein großes Werk, in dem sich rund 2.500 Mitarbeitende engagieren.

Sie können die Projekte der Kaiserswerther Diakonie auf unterschiedliche Art und Weise mit einer Spende unterstützen.

Entscheiden Sie selbst, ob Sie einmalig oder regelmäßig helfen möchten:

  • Spenden per Überweisung
    oder
  • Online-Spende per Einzugsermächtigung: ONLINE-SPENDENFORMULAR 
    Bei Online-Spenden werden Ihre Daten verschlüsselt übertragen und auf einem sicheren Server verarbeitet

Spendenkoten:
Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank

IBAN: DE61 35060190 0000650650
BIC: GENODED1DKD

Stadtsparkasse Düsseldorf
IBAN: DE52 30050110 1005887920
BIC: DUSSDEDDXXX

Die fünfjährige Maryam aus Afghanistan wurde im Florence-Nightingale-Krankenhaus am Bein operiert. Mit Spendengeldern der Förderstiftung wurde der Eingriff möglich. Was dem Mädchen in seiner Heimat widerfahren ist und wie ihr geholfen wurde, zeigt dieser Beitrag des WDR-Fernsehens .