Nachrichten

14.02.2020

"Cytotec zur Geburtseinleitung" – „Wir nehmen die Sorgen der werdenden Mütter sehr ernst“

Düsseldorf, 14. Februar 2020. Aufgrund der aktuellen Medienberichterstattung über „Cytotec zur Geburtseinleitung“ sind viele Schwangere verunsichert. „Zahlreiche Anfragen erreichen uns“, schildert Prof. Dr. med. Björn Lampe, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Florence-Nightingale-Krankenhaus.

„Wir nehmen die Sorge der werdenden Mütter sehr ernst. Mit allen Frauen, die bei uns ihr Kind zur Welt bringen, führen wir ein ausführliches Gespräch. Unsere Geburtshilfe basiert auf den hohen fachlichen Standards gemäß der Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, gepaart mit persönlicher Betreuung in sehr angenehmer Atmosphäre.“

Eine ausführliche Stellungnahme zur Berichterstattung über „Cytotec zur Geburtseinleitung“ ist auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. zu finden.