Nachrichten

28.10.2019

Die letzte Zigarette: Rauchfrei-Kurs hilft bei dauerhaftem Rauchstopp

Mit Unterstützung des Rauchfrei-Programms gehört die Zigarette dauerhaft der Vergangenheit an. (Foto: © Pixabay/Myriams-Fotos)

Düsseldorf, 28. Oktober 2019. Das Rauchen dauerhaft aufzugeben und rauchfrei zu bleiben, fällt vielen Menschen schwer. Mit dem "Rauchfrei-Programm" am Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie hören mehr als ein Drittel der Kursteilnehmer dauerhaft mit dem Rauchen auf. Der nächste Rauchentwöhnungskurs startet am Dienstag, den 5. November 2019.

Mehrmals im Jahr bieten die ausgebildeten Trainerinnen Gudrun Korfmacher und Elke Keinath am Florence-Nightingale-Krankenhaus „Das Rauchfrei-Programm“ an, das vom IFT Institut für Therapieforschung und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) entwickelt wurde. Es ist wissenschaftlich fundiert und bietet den Teilnehmenden professionelle Unterstützung.

„Das Programm umfasst insgesamt neun Stunden, verteilt auf drei Termine á drei Stunden im Wochenabstand. Es ist durch verschiedene Methoden sehr lebendig und abwechslungsreich“, erklärt Gudrun Korfmacher, ausgebildete Trainerin für das Rauchfrei-Programm. Den nachhaltigen Erfolg des Kurses bestätigt eine wissenschaftliche Auswertung: Mehr als ein Drittel der Kursteilnehmer hören dauerhaft mit dem Rauchen auf.

Der nächste Gruppenkurs beginnt am Dienstag, den 5. November und wird an den darauffolgenden Dienstagen, den 12. November und den 19. November, jeweils von 16 bis 19 Uhr fortgesetzt. Der Kurs findet im Konferenzraum in der Eingangshalle an der Kreuzbergstraße 79 in Düsseldorf-Kaiserswerth. Voraussetzung für die Teilnahme am Rauchfrei-Programm ist der Besuch der Informationsveranstaltung, die jeden Montag von 15 bis 16 Uhr am gleichen Ort stattfindet.