Nachrichten

22.12.2020

Dussmann Service spendet BücherBox für die Kinderklinik des Florence-Nightingale-Krankenhauses

Bücher, Spiele und DVDs lenken die Kinder ab und spenden ihnen Trost. Spendenübergabe durch Axel Worch an Stefan Rehr, Jutta Hermans und Dr. Martin Berghäuser (v.l.n.r.)

Düsseldorf, 22. Dezember 2020. Die Dussmann Service Deutschland GmbH hat eine BücherBox im Wert von 500 Euro an die Kinderklinik des Florence-Nightingale-Krankenhauses gespendet. Am 22. Dezember hat Dussmann-Projektmanager Axel Worch die BücherBox übergeben.

Pünktlich zu Weihnachten gibt es für die kleinen Patienten der Kinderklinik neue Bücher, aber auch DVDs und Spiele standen auf dem Wunschzettel. Diesen durfte die Kinderklinik selber ausfüllen und so die Auswahl auf das Alter und die besonderen Interessen der betreuten Kinder anpassen.

Jutta Hermanns, pflegerische Abteilungsleitung des Kinderzentrums hat ihn mit ihren Kolleginnen gemeinsam ausgefüllt. Sie haben eine bunte Mischung mit Büchern von „Feuerwehrmann Sam“, „Der Regenbogenfisch“ oder „Der kleine Drache Kokosnuss im Weltraum“ und Spiele wie „Wand Domino“ aufgeschrieben.

„Wir freuen uns sehr über diese schöne Spende. Bücher und Spiele helfen den Kindern, etwas Ablenkung und Trost zu finden. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit ist es für die Kinder oft besonders traurig, nicht bei ihren Familien sein zu können“, erklärt Stefan Rehr, Verwaltungsdirektor des Florence-Nightingale-Krankenhauses.

„Für die Kinder ist ein Krankenhausaufenthalt schon schwer genug, da möchten wir den kleinen Patienten das Leben im Krankenhaus mit Büchern und Spielen etwas angenehmer gestalten. Dies ist uns eine Herzensangelegenheit!“ so Axel Worch.

Dr. Martin Berghäuser, Chefarzt der Klinik für Kinderheilkunde des Florence-Nightingale-Krankenhauses, bedankte sich bei der Spendenübergabe für die Unterstützung: „Wenn Kinder getrennt von Eltern und Geschwistern sind, überkommt sie immer wieder Heimweh oder Langeweile. „Kranksein“ ist dazu noch ein Ausnahmezustand, der Ängste und Verunsicherung mit sich bringt. Mit Büchern und Spielen können die Kinder in Fantasiewelten eintauchen und sich ablenken.“

Mehr Informationen: 

Förderstiftung der Kaiserswerther Diakonie

Jetzt selber Unterstützer werden: Spendenprojekte im Überblick