Nachrichten

16.12.2021

„Fit und gesund sein“ ist die wichtigste Motivation, mit dem Rauchen aufzuhören

Die größte Motivation, um mit dem Rauchen aufzuhören, ist "sich fit und gesund" zu fühlen. Foto: Silvia Rita/Pixabay

Düsseldorf, 16. Dezember 2021. „Fit und gesund sein“ ist der wichtigste Grund, um mit dem Rauchen aufzuhören, gefolgt von „Viel Geld sparen“ sowie „Durchatmen ohne Husten“ – so das derzeitige Ergebnis der Kampagne „rauch-frei“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Raucher, die der Zigarette Lebewohl sagen und dauerhaft rauchfrei leben wollen, werden im Florence-Nightingale-Krankenhaus professionell unterstützt. Dafür bietet Gudrun Schill, zertifizierte Rauchfrei-Trainerin, regelmäßig kostenfreie Informationsvorträge an. In diesen erläutert sie das Rauchverhalten sowie Möglichkeiten, vom Tabak loszukommen.

Zur Entwöhnung bietet sie den Gruppenkurs „Das Rauchfrei Programm“ mehrmals jährlich an. Der Kurs besteht aus insgesamt sechs Modulen, die im wöchentlichen Abstand stattfinden und jeweils 1,5 Stunden dauern. Der Besuch des kostenfreien Informationsvortrags ist Bestandteil des Kurses. Das  „Rauchfrei-Programm“ ist vom IFT Institut für Therapieforschung und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) entwickelt worden. Es ist wissenschaftlich fundiert und bietet den Teilnehmenden professionelle Unterstützung.

Die nächsten Informationsvorträge finden am Montag, den 20. Dezember sowie am 27. Dezember jeweils von 15 bis 16 Uhr im Konferenzraum in der Eingangshalle statt. Die Kurstermine 2022 für das Rauchfrei-Programm haben wir hier für Sie zusammengestellt. 

Mehr Informationen zur Umfrage der BzgA finden Sie hier.