Nachrichten

28.09.2022

Heute ist Weltherztag - Herzinfarkt: Vorbeugen ist nicht schwer!

Dr.Rulands_mit_Patient

Foto: Kaiserswerther Diakonie / F. Elschner

Düsseldorf, 29. September 2022: Heute ist Weltherztag. Der jährlich stattfindende Aktionstag ist eine Initiative der World Heart Federation (WHF), in der sich die Herzstiftungen und kardiologischen Fachgesellschaften von mehr als 100 Ländern zusammengeschlossen haben. In diesem Jahr hat der Aktionstag zum Ziel, auf die Notfallsituation Herzinfarkt aufmerksam zu machen. Das neue Herzkatheterlabor am Florence-Nightingale-Krankenhaus bietet die Möglichkeit, einen Herzinfarkt präzise zu erkennen und effizient zu behandeln.

Atemnot, Schmerzen oder starkes Druckgefühl in der Brust können Anzeichen für einen Herzinfarkt sein. Dann ist schnelle Hilfe notwendig. Seit diesem Jahr finden betroffene Patientinnen und Patienten im Florence-Nightingale-Krankenhaus rasche und kompetente Hilfe. Im hochmodernen Herzkatheterlabor liefern Dr. Dierk Rulands und seine Kolleg:innen Menschen eine schnelle und präzise Diagnostik sowie eine effiziente Behandlung.  

Dafür müssen die diagnostizierenden Ärzte zunächst herauszufinden, ob den Symptomen eine Erkrankung der Lunge oder des Herzens oder eine „Mischerkrankung“ zugrunde liegt. „Mit der Herzkatheter-Untersuchung machen wir die Durchblutung des Herzens und damit eine mögliche Erkrankung der Herzkranzgefäße auf einem Bildschirm sichtbar. Wenn wir sehen, dass die Herzkranzgefäße verengt (koronare Herzkrankheit) oder wie bei einem akuten Infarkt verschlossen sind, können wir die Eng- oder Verschlussstelle stelle direkt, d. h. während der Untersuchung, mithilfe eines Ballons weiten. Außerdem kann über den Katheter eine Gefäßstütze aus Metall – ein Stent - eingesetzt werden, damit das Gefäß offen bleibt und das Herz wieder ausreichend mit Blut und Sauerstoff versorgt wird“, erklärt Dr. med. Dierk Rulands, Departmentleiter Kardologie der Klinik für Pneumologie, Kardiologie und internistische Intensivmedizin.

Mit dem neuen, hochmodernen Herzkatheterlabor hat das Florence-Nightingale-Krankenhaus sein Behandlungsangebot für Menschen mit Herzerkrankungen deutlich erweitert. Dr. Rulands und sein Team untersuchen und behandeln Menschen mit einer koronaren Herzerkrankung, versorgen einen akuten Herzinfarkt, behandeln aber auch Herzrhythmusstörungen, Herzklappenfehler, Herzschwäche sowie entzündliche Herzerkrankungen. Die Spezialisten setzen, wenn erforderlich, auch Herzschrittmacher ein oder verschließen angeborene Löcher im Herzen mit einem Schirmchen.

Weitere Informationen zu den Anzeichen eines Herzinfarktes bietet die Deutsche Herzstiftung.

Mehr zur Kardiologie am Florence-Nightingale-Krankenhaus finden Sie auf dieser Seite.