Nachrichten

14.01.2022

Kommendes Webinar für alle Interessierten: Die Behandlung des Hallux valgus

Dr. Benjamin Breuer, Oberarzt am Department "Spezielle Fußchirurgie" bietet Webinare zu Behandlungsmöglichkeiten der Füße an. (Foto: Kaiserswerther Diakonie/F. Elschner)

Düsseldorf, 14. Januar 2022: Bei vielen Menschen verändern sich die Füße mit zunehmendem Alter. Eine weit verbreitete Fehlstellung der Zehen, die sich entwickelt, ist der Hallux valgus, auch „Ballenzeh“ genannt. Dabei zeigt der große Zeh immer stärker in Richtung der benachbarten Zehen und der Ballen wölbt sich immer weiter vor. Frauen sind häufiger betroffen als Männer, etwa jeder dritte Mensch über 65 Jahre hat einen mehr oder weniger ausgeprägten Hallux valgus. Oftmals lassen sich die Beschwerden durch passende Schuhe lindern, in anderen Fällen kann nur eine Operation helfen.

Wer sich über Behandlungsmöglichkeiten informieren möchte, um wieder schmerzfrei zu gehen, kann am kommenden Dienstag, den 18. Januar 2022 ab 18 Uhr am Webinar von Dr. med. Benjamin Breuer teilnehmen. Der Oberarzt ist im DepartmentSpezielle Fußchirurgie der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Handchirurgie am Florence-Nightingale-Krankenhaus tätig. Die Klinik ist als Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie der Maximalversorgung ausgezeichnet und gehört damit zu den vier Zentren in Nordrhein-Westfalen (bundesweit 14), die Menschen mit Erkrankungen des Fuß- oder Sprunggelenks auf diesem hohen Qualitätsniveau versorgen.

Wer am Webinar teilnehmen möchte, kann sich hier anmelden.  In den kommenden Monaten bietet Dr. med. Benjamin Breuer weitere Webinare an. Als nächste Themen sind die Behandlung der Arthrose des Großzehengrundgelenks Hallux Rigidus (16.2.22) und der Knick-Senk-Fuß des Erwachsenen (16.3.22) geplant. Mehr Informationen zu Terminen und Anmeldung sind auf der Website der Klinik zu finden.