Nachrichten

19.01.2019

Kurs mit Pflege-Experten: Wie pflege ich Angehörige mit Demenz zu Hause?

Der „Demenzkurs für pflegende Angehörige“ am Florence-Nightingale-Krankenhaus gibt Tipps für den Pflegealltag. (Foto: Frank Elschner)

Düsseldorf, 19. Januar 2019. Menschen, die zu Hause dementiell erkrankte Angehörige pflegen, stehen vor vielen Herausforderungen: den Alltag praktisch organisieren, die oft schwierige Kommunikation mit den Erkrankten oder auch die Herausforderung die Sicherheit für den Patienten und sein Umfeld zu wahren. Der Demenzkurs für pflegende Angehörige stärkt und unterstützt die Teilnehmenden darin, ihren Pflegealltag zu managen. Die Kursreihe startet am Dienstag, den 29 Januar.

Im Kurs werden die alltäglichen Herausforderungen thematisiert und gemeinsam Lösungen erarbeitet. Darüber hinaus geben die erfahrenen Pflegetrainerinnen nützliche Tipps für den Umgang im privaten Umfeld sowie einen Überblick über weitere Beratungsangebote, um die private Pflege noch besser zu organisieren. Neben der Beratung und Pflegepraktiken steht auch der Austausch der Angehörigen im Fokus.

Der Kurs beginnt am Dienstag, den 29. Januar und wird an den nachfolgenden Dienstagen, dem 5. und 12. Februar fortgesetzt.  Die Kurseinheiten finden immer von 10 bis 13.30 Uhr im Florence-Nightingale-Krankenhaus im Raum GP02a (Gebäude H, Ebene -1) an der Kreuzbergstraße 79 in Düsseldorf statt. Um Anmeldung wird bis Freitag, den 25. Januar unter der Rufnummer 0162.2703 831 oder per E-Mail an familiale-pflege(at)kaiserswerther-diakonie.de gebeten.

Mehr Informationen:

Familiale Pflege

Betreuungsangebot für Demenzerkrankte – Café Isolde

Häuslicher Besuchsdienst für Demenzerkrankte

Bewegungsförderung Demenzerkrankte