Nachrichten

11.12.2018

Mehr als Nachbarschaft – die neue Ausgabe der Kaiserswerther Mitteilungen entdecken

Das Magazin gibt Einblicke in das Leben im Fliednerhof. (Coverfoto: Frank Elschner)

Düsseldorf, 11. Dezember 2018. Die Dezember-Ausgabe des Magazins mit dem Titelthema „Mehr als Nachbarschaft. Im Fliednerhof wird Inklusion gelebt“ ist jetzt erschienen. Wir besuchen Bewohner des im Sommer eröffneten inklusiven Wohnquartier „Fliednerhof“ und erfahren, wie es ist, in einem so außergewöhnlichen Haus zu leben.

In einem historischen Gebäudekomplex an der Fliednerstraße im Herzen des Stadtteils Kaiserswerth wohnen Eltern mit Behinderung mit ihren Kindern, Flüchtlinge sowie Seniorinnen und Senioren unter einem Dach. Im Fliednerhof bringen sich die Bewohner mit ihren jeweiligen Stärken in die Gemeinschaft ein und sind innerhalb des Stadtteils gut vernetzt. In der Titelgeschichte lernen wir zwei Bewohnerinnen und ein Bewohner mit ihren Geschichten kennen und erfahren, das Nachbarschaft hier deutlich mehr ist als das – nämlich ein miteinander statt nebeneinander. Einen Einblick in die Entstehung des inklusiven Wohnprojekts gibt Matthias Sandmann, der den Fliednerhof betreut und koordiniert.

In der Rubrik „Einblicke“ geht es um das Projekt „Babylotse“, dem Beratungs- und Unterstützungsangebot für werdende Mütter und Väter in der Klinik für Geburtshilfe am Florence-Nightingale-Krankenhaus. Patricia Meckenstock, Pflegerische Abteilungsleitung und leitende Hebamme der Geburtshilfe, hat es mithilfe von Spenden ins Leben gerufen. Speziell geschulte Hebammen beantworten Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt, unterstützen Familien mit Neugeborenen und helfen beim Umgang mit Behörden. Bei Bedarf vermitteln sie externe Hilfen und Angebote.

Außerdem erklärt der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Dr. med. Joachim Cordes, wie man eine Depression erkennt und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Diese und weitere spannende Berichte lesen Sie in der neuen Ausgabe der Kaiserswerther Mitteilungen.

Kaiserswerther Mitteilungen – jetzt online durchblättern

Möchten Sie in Zukunft die Kaiserswerther Mitteilungen zweimal im Jahr kostenlos per Post bekommen? Dann schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff "Bestellung der Kaiserswerther Mitteilungen" an info(at)kaiserswerther-diakonie.de oder nutzen Sie ganz bequem unser Bestellformular.