Nachrichten

13.04.2019

Vierlinge im FNK gesund nach Hause entlassen: Viele Hände haben Kinder versorgt

Ein großes Team war bei der Geburt und anschließenden Versorgung der Vierlinge im Einsatz. (Foto: Frank Elschner)

Vierlinge sind auch am Florence-Nightingale-Krankenhaus alles andere als alltäglich: Am 3. Dezember 2018 haben Emanuel, Israel, Victoria und Gloria das Licht der Welt erblickt. Nach ihrer Geburt in der 26. Schwangerschaftswoche und der umfassenden Versorgung im Perinatalzentrum sind die zwei Jungen und zwei Mädchen jetzt gesund und munter bei ihrer Familie zu Hause eingezogen.

Bereits in der Schwangerschaft kam ihre Mutter zu vorgeburtlichen Untersuchungen in die Klinik für Geburtshilfe nach Kaiserswerth. Wegen unaufhaltsamer Wehen wurden ihre vier Babys am 3. Dezember 2018 abends gegen 20 Uhr entbunden, 14 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin.

Bei der Geburt war ein Team aus Ärzten, Hebammen und Pflegekräften aus den Bereichen Geburtshilfe, Kinderheilkunde und Anästhesie im Einsatz. Während die Mutter von den Geburtshelfern versorgt wurde, kümmerten sich zeitgleich vier Teams aus Kinderärzten und Pflegekräften der Kinderklinik um die Frühgeborenen. Emanuel kam mit 820 Gramm und 30 Zentimetern als Erster auf die Welt, gefolgt von Gloria mit 850 Gramm und 33 Zentimetern sowie Victoria mit 805 Gramm und 30 Zentimetern. Zuletzt wurde Israel geboren, mit 860 Gramm und 34 Zentimetern der Größte der winzigen Geschwister.

Aufgrund der frühen Geburt und der damit verbundenen Unreife wurden die vier Kleinen auf der neonatologischen Intensivstation aufgenommen. Die beiden Mädchen konnten als erste nach Hause entlassen werden – ihre Brüder folgten kurze Zeit später. Bei einem der Jungen war ein kinderchirurgischer Eingriff am Darm notwendig, der den Aufenthalt leicht verlängerte. Alle vier Babys wiegen jetzt etwa 3,5 Kilogramm, sind gesund und halten ihre Familie auf Trab. Ab und zu kehrt das Vierer-Team in die Kinderklinik zu Nachuntersuchungen im Sozialpädiatrischen Zentrum und zur kinderkardiologischen Kontrolle zurück.    

Mehr Informationen:

Klinik für Geburtshilfe

Perinatalzentrum Level 1

Kinderklinik mit Neonatologie und Kinderintensivstation, Sozialpädiatrischem Zentrum und Kinderschlaflabor

Klinik für Kinderchirurgie