Qualitätsbericht

Eine Teilnahme an der externen Qualitätssicherung ist für jedes Krankenhaus gesetzlich vorgeschrieben.

Gemäß den Vorgaben des § 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 SGB V sind alle nach § 108 SGB V zugelassenen Krankenhäuser verpflichtet, jährlich einen strukturierten Qualitätsbericht zu erstellen.

Der Bericht bietet einen Überblick über das Leistungsangebot des Krankenhauses sowie der einzelnen Fachabteilungen, für:

  • Patienten im Sinne einer Entscheidungshilfe und Information im Vorfeld einer Krankenhausbehandlung,
  • Niedergelassene Ärzte im Sinne einer Orientierungshilfe für die Einweisung und Weiterbehandlung der Patienten,
  • Mitarbeitende des Krankenhauses im Sinne einer Information über Leistungen und Qualitätsmanagement im eigenen Hause.

Hilfestellung und Erklärungen bei der Lektüre der Qualitätsberichte zu, bietet die Lesehilfe des Gemeinsamen Bundesausschusses der Selbstverwaltung.