#Hospiz #Krankenhaus #Orthopädie, Unfallchirurgie #Spenden #Gesundheit
6. Mai 2024

Never give up! Radtour für das Friederike Fliedner Hospiz Kaiserswerth

<p>Antje Hatzitheodorou musste mehrfach an Knien und Hüfte operiert werden; inzwischen hat sie drei künstliche Gelenke. Spaziergänge im eigenen Garten reichten der Düsseldorferin als Lebensperspektive nicht aus. Deshalb hat sich die heute 62-Jährige mit regelmäßiger Physiotherapie, Fitness-Training und ausgiebigen Fahrradtouren ihre Beweglichkeit, Kraft und Kondition zurück erkämpft. Ein dreiviertel Jahr nach der letzten, erfolgreichen Operation im Florence-Nightingale-Krankenhaus erfüllte sie sich – nach Rücksprache mit ihren Orthopäden – ihren persönlichen Traum. Mit ihrem eBike überquerte sie im letzten Sommer die Alpen, radelte mit 13 Mitstreitern und einem Guide vom österreichischen Reutte über die Alpen bis an den Comer See. Auf der 370 Kilometer langen Tour mit rund 4.300 Höhenmetern geriet sie mehrfach an ihre persönlichen Grenzen, die sie mit Unterstützung der Gruppe sowie ihrem eisernen Willen, Disziplin und Ausdauer gemeistert hat.</p>

Ihre Erfahrungen möchte Antje Hatzitheodorou weitergeben und anderen Menschen mit ihrer persönlichen Geschichte Mut machen. So entstand das Motto für die nächste Tour von Düsseldorf nach Seefeld in Tirol: „Never give up!“. Die 800 Kilometer will sie ab dem 1. Juni innerhalb von zwei Wochen für einen guten Zweck radeln. Norbert Priske aus Wuppertal, den sie bei der Alpenüberquerung kennengelernt hat, ist voller Elan dabei. „Diese Tour wollen wir damit verbinden, uns für Menschen einzusetzen, denen es nicht so gut geht wie uns. Deshalb sammeln wir Spenden für das Friederike Fliedner Hospiz Kaiserswerth, in dem ab Spätsommer 2024 schwerstkranke und Sterbende auf ihrem letzten Lebensweg fachkundig umsorgt und begleitet werden“, so die beiden engagierten Ruheständler.

„Wir wollen möglichst viele Sponsorinnen und Sponsoren finden, die uns tatkräftig unterstützen. Unterstützen auch Sie das Radeln für den guten Zweck: Spenden Sie für das Friederike Fliedner Hospiz Kaiserswerth!“ wünschen sich Antje Hatzitheodorou und Norbert Priske.

Spenden sind auf www.kaiserswerther-diakonie.de/spenden/spendenaktionen möglich. Wer Antje Hatzitheodorou und Norbert Priske schreiben möchte, kann Nachrichten an never-give-up-tour2024 @ web . de senden.
Informationen zum Friederike Fliedner Hospiz Kaiserswerth sind auf https://www.kaiserswerther-diakonie.de/friederike-fliedner-hospiz-kaiserswerth/ zu finden.