Klinik für Kinderheilkunde

Eine kindgerechte Betreuung in jedem Alter

Die Kinderheilkunde behandelt – anders als die Teilfächer der „Erwachsenenmedizin“ – alle im Kindesalter auftretenden Erkrankungen sämtlicher Organsysteme – und das in allen Altersklassen vom kleinen Frühgeborenen bis zum Jugendlichen an der Schwelle zum Erwachsenenalter. Eine optimale Versorgung erfordert  einerseits Ärzte, die einen guten Überblick über das gesamte Fachgebiet haben, andererseits ist eine zusätzliche Spezialisierung unter Wahrung enger Zusammenarbeit aller Teilgebiete unabdingbar.

In der Kinderklinik am Florence-Nightingale-Krankenhaus behandeln daher spezialisierte Kinderärzte - stationär und ambulant - fast alle Erkrankungen, die im Kindes- und Jugendalter auftreten können, in drei eng miteinander verzahnten Teilbereichen.

  • Die Kernkinderklinik betreut alle stationären Patienten jenseits des Früh- und Neugeborenenalters, ferner die Kinder-Notfallambulanz. Ein besonderer Schwerpunkt ist das Kinderschlaflabor. Weitere ambulante Versorgungsangebote sind die privatärztliche Ambulanz, die ambulante Asthmaschulung und die kinderkardiologische Sprechstunde. Eine enge Kooperation besteht mit der Klinik für Kinderchirurgie für Patienten, die einer operativen Behandlung bedürfen.
  • In der Abteilung Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin betreuen wir kranke Früh- und Neugeborene sowie Kinder mit angeborenen Fehlbildungen. Bei Bedarf können auch ältere Kinder mit intensivpflichtigen Erkrankungen behandelt oder nach einer komplexen kinderchirurgischen Operation überwacht werden.
  • Das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) als Teil der Kinderklinik ist eine Einrichtung zur Früherkennung, Beratung und Behandlung von Entwicklungs- und Verhaltensstörungen sowie zur Nachuntersuchung von ehedem sehr unreifen Frühgeborenen und kranken Neugeborenen. Untersuchungs- und Behandlungstermine sind größtenteils ambulant; spezielle Untersuchungen wie Schlafentzugs-EEGs oder MRT-Untersuchungen (Kernspintomographie) erfordern aber zum Teil einen kurzzeitigen Aufenthalt in der Kinderklinik. Ferner wirken die Fachärztinnen des Sozialpädiatrischen Zentrums auch mit an der stationären Betreuung von Kindern mit neurologischen Erkrankungen in der Kinderklinik.